Privathaus Bogenhausen

Neubau eines Einfamilienhauses
München
Fertigstellung 2016
BGF: 775 qm
Entwurf: David Chipperfield Architects Berlin in Zusammenarbeit mit Mark Randel Architekten
Ausführung, Bauleitung: DOMO Architektur

Das Privathaus liegt in München Bogenhausen, einem Villenviertel nordöstlich des
Stadtzentrums unweit der Isar und des Englischen Gartens. In einer Gegend, die von
Gebäuden unterschiedlicher architektonischer Stilrichtungen geprägt ist, besetzt es
ein Eckgrundstück, das an einem kleinen Platz an einer Straßenkreuzung liegt.
Der Neubau besteht aus drei unterschiedlich hohen, gestaffelten Quadern, die
auf die Umgebung reagieren. Die zwei äußeren Volumen passen sich in ihrer Höhe
den Traufkanten der Nachbarhäuser an, während der zentrale Baukörper diese als
visuelle Referenz zum Kirchturm auf der gegenüberliegenden Straßenseite überragt.
Der sandfarben verputzte Steinbau präsentiert eine weitgehend geschlossene
Fassade nach außen und öffnet sich stattdessen rückwärtig dem Garten. Sandfarben
ist auch die Mauer, die nahtlos mit dem Haus verbunden ist und an der Grundstücksgrenze
entlang läuft. Einzig ein großes Garagentor und zwei Eingangstüren
aus Eichenholz setzen Akzente. Zur Kreuzung hin treten die Quader gestaffelt von
der Mauer zurück und bilden einen innenliegenden Eingangshof. Rückseitig rahmen
sie einen geschützten Garten. Große Fensterfronten geben den Blick ins Grüne frei
und füllen die Wohnräume mit Tageslicht.
Die Staffelung des Gebäudes ist auch im Inneren ablesbar. Im Erdgeschoss nimmt
der Eingangsbereich, von dem aus alle repräsentativen Räume zugänglich sind, eine
zentrale Position ein. Ein oval geformtes Treppenhaus führt in die privaten Zimmer
im ersten Stockwerk und auf die darüber liegende Dachterrasse. Um dem Haus
einen ruhigen und klaren Ton zu geben, wurden nur wenige Materialien eingesetzt:
Eiche für die Dielen in den Wohnräumen und Terrazzo für die Treppe sowie die
übrigen Böden und Flächen in Küche und Bädern. Anthrazitfarbene Ziegelsteine im
Fischgrätmuster kommen im Garten, in den Höfen und auf dem Dach zum Einsatz.
Die verwendeten Materialien sowie die reduzierte Formensprache geben dem Haus
einen offenen und großzügigen Charakter.